© Ian Ehm
  • 23.09. 12:10 Moderation

    Print ist tot. Lang lebe Print!

Marlene Auer

Chefredakteurin

Kurier-freizeit

Kurier-freizeit

Marlene Auer ist Chefredakteurin der KURIER-freizeit. Aufgewachsen in der Generation Y und damit in jener der „Digital Natives“ kennt sie den Redaktionsalltag mit aber auch ohne Internet, weil sie bereits neben der Schule in die Medienbranche einstieg. Zuerst mit Moderationen, dann bei TV und Radio (u. a. KroneHit) und nach der Matura bei Zeitungen und Magazinen. Sie hat in verschiedenen Redaktionen gelernt und gearbeitet – unter anderem als Chronik- und Szenejournalistin bei der Wochenzeitung „der neue Grazer“ und als Chronik- und Politikjournalistin bei der Tageszeitung „Heute“ in Wien. Berufsbegleitend studierte sie Qualitätsjournalismus an der Donau-Universität Krems, bis sie nach ihrem Abschluss mit 25 Jahren die erste Chefredaktion erhielt und fortan knapp vier Jahre lang FALSTAFF leitete. Ende 2015 wechselte sie als Chefredakteurin zu HORIZONT Österreich, wo sie später zusätzlich zur Herausgeberin ernannt wurde. Seit Anfang 2019 ist sie an Bord des KURIER und führt das Samstagsmagazin „freizeit“ als Chefredakteurin. 
Auer liebt ihren Job, die Medien und das Gestalten. Beschäftigt sich jeden Tag mit Texten und Bildern, Headlines, Storys und Covers – aber auch mit Weiterentwicklungen, Strategien und Kreation, crossmedialer Vernetzung, neuen redaktionellen Geschäftsmodellen und damit, wie Menschen in der digitalen Welt auch in Zukunft von Medien erreicht werden können. Hält Vorträge zu Medien-Thematiken und nimmt dazu auch auf Podien Platz.