©Jim Rakete für DIE ZEIT, 2015

Giovanni di Lorenzo

Die Zeit

Medienmacher, Buchautor, Kritiker

Giovanni di Lorenzo wurde 1959 in Stockholm geboren. Nach dem Abitur an einem neusprachlichen Gymnasium in Hannover studierte er Kommunikationswissenschaft, Neuere Geschichte und Politik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Erste journalistische Erfahrungen sammelte er bei der Neuen Presse in Hannover und als Moderator der Jugendsendung „Live aus dem Alabama“ des Bayerischen Rundfunks.

Von 1987 an arbeitete di Lorenzo für die Süddeutsche Zeitung – zunächst als politischer Reporter, später als Leiter des Reportage-Ressorts „Die Seite Drei“.

Seit 1989 ist er Moderator der Talkshow „III nach 9“ von Radio Bremen.

1999 wurde er Chefredakteur der Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel, der er bis heute als Herausgeber verbunden ist.

Seit August 2004 ist Giovanni di Lorenzo alleiniger Chefredakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT.

Er ist Autor von mehreren Bestsellern: Gemeinsam mit Helmut Schmidt verfasste er den Interview-Band „Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt“, mit Axel Hacke schrieb er das Buch „Wofür stehst Du? Was in unserem Leben wichtig ist – eine Suche“. 2014 erschien die Interviewsammlung „Vom Aufstieg und anderen Niederlagen – Gespräche mit Zeitgenossen“ und zuletzt, im November 2017, der Gesprächsband „Erklär mir Italien!“, den er zusammen mit Roberto Saviano geschrieben hat.

Giovanni di Lorenzo ist Mitglied in mehreren Kuratorien, unter anderem bei der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie bei der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung.

 

 

 

Key Note

Donnerstag, 26.09.2019
09:30 - 10:15 Uhr