© Nicola Pitaro

Ladina Heimgartner

SRG SSR

Ladina Heimgartner ist im 1980 in Scuol im Unterengadin (Kanton Graubünden, Schweiz) geboren und aufgewachsen. Nach der Matura am Hochalpinen Institut Ftan hat sie in Freiburg i. Üe. Germanistik und Rätoromanisch studiert (lic. phil. I). Heimgartner begann ihre journalistische Laufbahn 2001 als freie Mitarbeiterin der «Freiburger Nachrichten» und als Mitarbeiterin des «Bündner Tagblatt». Nach Abschluss ihres Studiums übernahm sie 2006 die Leitung des Ressorts Kultur beim «Bündner Tagblatt». Seit 2007 arbeitet sie für die SRG SSR: zuerst als Redaktorin von Radio Rumantsch, danach als Leiterin des Hintergrund-Ressorts und als stellvertretende Chefredaktorin RTR. 2011 wechselte Ladina Heimgartner zur Generaldirektion der SRG SSR nach Bern, wo sie den neu geschaffenen Bereich Märkte und Qualität aufgebaut und während dreier Jahre geleitet hat. Seit dem 1. August 2014 ist Ladina Heimgartner Direktorin der rätoromanischen Unternehmenseinheit RTR und seit Anfang Oktober 2017 ausserdem Stellvertretende Generaldirektorin der SRG SSR. Innerhalb der SRG SSR ist sie vor allem für Themen rund um den Service public sowie für Kontakte mit der Medienwissenschaft zuständig.

2016 schloss Heimgartner ihr EMBA-Studium in Leadership und Management ab.

Mandate:

  • Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM)
  • Vizepräsidentin des Museumsrats, Schweizerisches Nationalmuseums, Zürich 
  • Mitglied der Eidgenössische Medienkommission EMEK

Panel

Elefantenrunde TV: Disruption oder Destruktion

Mittwoch, 26.09.2018
10:35 - 11:35 Uhr