Andreas Rudas

Aufsichtsratsvorsitzender der RTR-GmbH

Andreas Rudas, geboren 1953, begann seine berufliche Laufbahn als Pressesprecher und Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit beim Österreichischen Rundfunk ORF und war von 1994 bis 1997 dessen Generalsekretär. Ab dem Jahr 2000 war er in verschiedenen Positionen bei Magna International Europe tätig – unter anderem auch Mitglied des Management Board von 2001 bis 2005. Im Jahr 2005 wechselte Andreas Rudas als Direktor zur WAZ Ost Holding, einem Tochterunternehmen der WAZ Media Group und war dort für Österreich, Südosteuropa und Vietnam verantwortlich.

Im Jänner 2009 wurde Andreas Rudas zum Mitglied des Executive Committees der RTL Group ernannt, wo er für die Bereiche Belgien, Kroatien, Ungarn, Russland und Radio in Deutschland zuständig war sowie für die Expansion von RTL in Zentral- und Osteuropa und in Asien. Nach seinem Ausscheiden Ende 2016 blieb Andreas Rudas Consultant für RTL.

Gleichzeitig übernahm er die Positionen des Aufsichtsratsvorsitzenden bei Vienna Capital Partners VCP sowie des Senior Advisors bei Arthur D. Little, wo er seit 2018 als Präsident tätig ist.

Bereits 2017 wurde Andreas Rudas Aufsichtsratsvorsitzender der Österreichischen Rundfunk und Telekom Regulierungsbehörde RTR.

Moderation

Old boys but young boys

Mittwoch, 26.09.2018
11:50 - 12:30 Uhr